Montag, 29. Oktober 2012

Heute back' ich, morgen brau' ich ...

Seit Wochen macht mir mein Rücken zu schaffen, mal mehr mal weniger. Dieser Tage allerdings ist es mal wieder nicht möglich, wie gewohnt zum Sport zu gehen. Was also ist zu tun, mit der nun nicht verplanten Zeit? Kochen, bzw. Backen. Ob Quittenschnippeln so gut für den Rücken ist? Es wird sich zeigen.

Da es aus anderer Quelle nochmal einen Schwung Quitten gegeben hat heute also Quitten auf einer Tarte, und weil's so schön ist (und nebenbei Michael morgen Geburtstag hat) gleich zwei Mal. Irgendwie wollte es mir heute aber nicht gelingen, mich ans Rezept zu halten. Was fehlt? Quittengelee! Das wollte ich nun heute aber nicht auch noch kochen, kaufen auch nicht. Also gibt es nun eine Tarte mit Orangen-, die andere mit Cranberrymarmelade. Letztere außerdem mit Baiser drauf, weil ich es auch nicht lassen konnte, entgegen dem Rezept, Eier an den Mürbteig zu tun und so zwei Eiweiß übrig hatte.

Sieht lecker aus, riecht auch so.
Probieren darf ich aber heute leider noch nicht... 


Kommentare:

  1. mhhh,war der Kuchen lecker..., fantastisch, vielen Dank

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es sind genug Quitten da, die gebe ich samt Rezept bei Bedarf gerne raus.

      Löschen

Wir freuen uns stets über Feedback und beantworten gerne Eure Fragen zu unserem kulinarischen Schaffen.