Mittwoch, 3. Oktober 2012

Huhn mit Honig-Tomaten




Zutaten für 4 Personen:

  • 4 große Hühnerkeulen mit Rückenteil ( je etwa 250 g)
  • Salz, gemahlener Pfeffer
  • 2 EL Zitronensaft
  • 800 g Tomaten
  • 1 große Zwiebel
  • 1 Döschen Safranfäden (0,2 g)
  • 2 EL Öl
  • 1 TL Ingwer, gerieben oder sehr sehr fein gehackt
  • 2 TL Zimtpulver
  • 100 g gehäutete Mandeln oder gleich Mandelstifte
  • 2 EL Sesamsamen
  • 2 EL flüssiger Honig

Zubereitung:
  1. Hühnerkeulen kalt abwaschen und trockentupfen. Salz und Pfeffer mit Zitronensaft verrühren und die Keulen damit einreiben.
  2. Tomaten in einen Topf geben, mit kochendem Wasser übergießen, kurz ziehen lassen (eine Minute sollte reichen), kalt abschrecken und die Haut abziehen. Die Tomaten in Achtel schneiden, dabei den Stielansatz entfernen und die Kerne auslösen. Zwiebeln schälen und sehr fein hacken. Die Safranfäden zerreiben und in 100 ml lauwarmes Wasser rühren.
  3. Einen Schmortopf auf den Herd stellen und 1 EL Öl darin erhitzen. Die Hühnerteile rundherum darin anbraten. Zwiebel und Tomaten daneben verteilen, alles mit Salz, Pfeffer, Ingwer und dem Zimt würzen. Das Safranwasser zugießen und den Topf zudecken. Hühnerkeulen bei schwacher Hitze etwa eine Stunde schmoren lassen, bis das Fleisch schön weich ist.
  4. Mandeln halbieren und mit dem Sesam im übrigen Öl bei mittlerer Hitze goldgelb braten. Auf einen Teller schütten. Wenn das Huhn weich ist, aus dem Topf fischen und warm stellen. Honig zu den Tomaten rühren und erwärmen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Hühnerteile wieder einlegen und mit der Mandelmischung bestreut servieren.


Als Beilage eignet sich Reis, Couscous oder Fladenbrot.

Hier zur Besprechung des Rezeptes.

1 Kommentar:

Wir freuen uns stets über Feedback und beantworten gerne Eure Fragen zu unserem kulinarischen Schaffen.