Donnerstag, 21. Februar 2013

Deutsch- Amerikanische Freundschaft und ein Highscore!

Vergangenes Wochenende waren unsere "Teilzeitauswanderer" aus den Staaten für einen kurzen Besuch in der Stadt. Ein schöner Anlass für gemeinsames Kochen und Essen.
Gesagt - Getan!

Am Freitag haben wir kurzentschlossen durch Patchwork-Kochen ein herrliches Mahl kredenzt. Unsere Freundin Caro hatte Hühnerbeine, Kartoffeln und gedünstete Möhrchen für eine größere Freundes-Schar geplant und wir hatten zufällig für Semmelknödel mit Pilz-Sahne eingekauft. Unsere Zutaten wurden daher kurzerhand eingepackt und in Caros Küche zubereitet. Für die Semmelknödel hatten wir so auch Ela -die Knödel-Expertin aus Bayern- zur Hand, die unser Rezept kritisch studiert und das Ergebnis später für gut befunden hat.
Juuubel!! *handgeklapper*


Am Samstag wurde das Kochstudio zu Nicolai verlegt und wir haben in noch größerer Partyrunde kosten dürfen, was die Amerikanische Küche zu bieten hat. Man muss es leider sagen: gute Burger! Da ich vermeide, bei gängigen Schnellrestaurants zu essen, war ich tatsächlich etwas unsicher bezüglich der vermeintlich korrekten Belegung des Brötchens. Das hat dann aber doch ohne Bauanleitung geklappt und war richtig lecker!



Ich hatte zu diesem Anlass einen Kuchen beisteuern wollen und mich auf ein unerprobtes Rezept für eine Blutorangentarte gestürzt. Zu sehen ist hier das Ergebnis, bevor ich damit auf dem Rad quer durch die mit Kopfsteinpflaster belegten Straßen Münsters gebrettert bin... Das nacher leicht derangierte Äußere hat dem Genuß keinen Abbruch getan. Entweder die Party war voller Schleimer oder der Kuchen wirklich gut. Es gab Lob von allen Seiten. Man höre und staune:  Einvernehmliche 4-5 Sterne! Ich werde wohl nicht drum herum kommen, das Rezept mit euch zu teilen.

Wir sind hier unterdessen langsam auf dem Weg der Besserung. Alle unsere für KW 08 vorgesehenen Rezepte zu testen werden wir jedoch sicherlich nicht schaffen. Statt der geplanten Arabischen Kohlrouladen mach' ich aus dem bereits eingekauften Weißkohl heute wohl einfach nur Krautfleckerl. Aber vielleicht klappt's morgen noch mit der orientalischen Linsen-Kokos-Tarte.

Aus Mangel an gutem Programm und Zeit schaue ich normalerweise so gut wie nie fern. Für die komplette Woche ärztlich verordnete Bettruhe hat Michael und mir in den vergangenen müden Tagen aber beschert, die aktuelle Themenwoche auf 3sat zu verfolgen:
Aufgetischt und Abgespeist
- Rund um unser Essen.
Wer schon immer wissen wollte ob es akzeptabel ist, die Bio-Produkte in Discountern wie Aldi & Co. zu kaufen oder warum große Lebensmittelkonzerne von uns Konsumenten die rote Karte gezeigt kriegen sollten, der findet hier vielleicht noch den einen oder anderen Denkansatz.

Jetzt aber flott zurück ins Bett!

Kommentare:

  1. Hallo, ich bin John von Fooduel.com. Es ist eine Website, in denen Benutzer Rezepte zu bewerten.

    Es gibt ein Ranking mit allen Rezepte und ein Profil mit Ihren beliebsten Rezepte. Jedes Rezept hat einen Link zur Blog, das Rezept gehört. So können Sie Besucher auf Ihrem Blog bekommen.

    Es ist einfach, schnell und macht Spaß. Die besten Foto Rezepten wird hier sein.

    Ich lade Sie ein, zu Ihrem Blog anmelden und Upload Sie ein Rezept mit einem schönen Foto.

    Wir würden uns freuen, dass Sie mit einige Rezepte so teilnehmen an. Es sieht toll aus!

    Grüße

    http://www.Fooduel.com

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin entzückt - Burger + Tarte = volle Sternzahl! Eure Zutat war aber besonders schmackhaft - Schön war´s, danke!
    K.S.

    AntwortenLöschen

Wir freuen uns stets über Feedback und beantworten gerne Eure Fragen zu unserem kulinarischen Schaffen.